kurzes Leben | langes Leben

 

 

BERND GIESEKING

Kabarettist & Autor | lebt heute in Dortmund

 

Wie das alles begann...

  7.10.1958
geboren in Minden
Kindheit und Jugend auf dem Dorf (Kutenhausen)

1978 Abitur

1980 Gesellenbrief als Zimmerer

1980/81 Zivildienst im Nichtseßhaftenheim und der Justizvollzugsanstalt Minden

1981 bis 1986 Studium in Kassel, Kunst, ev. Theologie, 1. Staatsexamen

1987/88 ABM als Kulturpädagoge

ab 1989 „frei“ tätig


Im Laufe der Jahre ....
gearbeitet als „Kegeljunge“, Erntehelfer, Hilfsarbeiter in einer Maschinenfabrik, in einem Nährmittelwerk, einer Gießerei, einer Spritzerei, im Straßenbau, als Thekenkraft, Reiseleiter, Hilfskraft in einer Sportredaktion, Zimmermann, Vorarbeiter im Innenausbau, Bewerbungstrainer, Lehrer, Möbellieferant

ab 1990 immer wieder mal Lehraufträge oder als Referent an der Gesamthochschule Kassel (Medienbereich); ZFP Wiesbaden (Fortbildung für ARD und ZDF) für Radio-Satire und – Comedy; IFS, Internationale Filmschule Köln, „Humorkompetenz“; VHS Köln – „Hörspiel schreiben“; Caricatura Kassel Sommerakademie „Karikatur und Cartoon – das Verhältnis von Bild und Wort“

Bühneneinstieg als Amateur:
1979-1981 Erste kabarettistische Gehversuche als Ensemblemitglied der „Mindener Stichlinge“
1983-1988 Mitbegründer von Kabarett Zappenduster, mit Edgar Wilkening und Thomas Krug
Dann Solist, Texte und Songs für eine Reihe von Kollegen, außerdem monatliche satirische Kolumnen für „Hier und jetzt, Stadtmagazin Kassel/Göttingen (1989 bis 1994), Stadtzeit Eisenach (1992 bis 1994), Tagessatz, Obdachlosenmagazin Kassel/Göttingen (1996 bis 1999)


Künstlerisches Tun seit 1990 bis heute:
Kabarettist und Autor
Moderator und Kolumnist (TAZ Wahrheit)
Arbeiten für Hörfunk, Theater und TV

Daneben immer wieder mal: Laudator, Dramatiker, Librettist, Kleinkunst-Regie, Schauspieler, Foto-Künstler


 

Kürzlich:

  2016
Ab dafür!
Der satirische Jahresrückblick 2016,
(22. Ausgabe) Premiere November

2016
Kleinkunstpreis Mindener Stichling
Sonderpreis

2016
Nummer Vier fehlt!
Ein Wildschwein auf Abwegen
Kinderkonzert mit dem Philharmonischen Orchester Hagen
Musik: Christian van den Berg, Text und Sprecher Bernd Gieseking

2016
MDR Kinderhörspielpreis
2. Platz für Frau Fledder und Herr Zitrone, Kinderhörspiel für HR 2

2016
Pommes, der Goldfisch
Kinderbilderbuch, Illustration Dorothee Böhlke,
Lappan Verlag

2016
Seemannsgarn
Hausbuch/Geschichten und Gedichte – nicht nur für Kinder
Illustration Uta Fischer
Lappan Verlag

2015
Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick 2015,
(22. Ausgabe) Premiere November

2015
Gefühlte 30 – ein Hoffnungs-Kabarett für Männer um die 50
Ein Kabarettabend
Premiere 8.10. Caricatura Kassel

2015
Gefühlte 30
Ein Hoffnungsbuch für Männer um die 50
Fischer Verlag

2015
Frau Fledder und Herr Zitrone
Kinderhörspiel für HR 2 - Lauschinsel

2015

Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick 2015,
(22. Ausgabe) Premiere November

2015
Gefühlte 30
Ein Kabarettabend
Premiere 8.10. Caricatura Kassel

2015

Gefühlte 30
Ein Hoffnungsbuch für Männer um die 50
Fischer Verlag (in Produktion, Erscheinungsdatum September 2015)

2015
Frau Fledder und Herr Zitrone
Kinderhörspiel für den HR (in Produktion)

2014
Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick 2014,
(21. Ausgabe) Premiere November

2014
Wale in Not!
Kinderhörspiel für die ARD-Kinder-Radionacht
(alle ARD-Sender, Produktion HR/NDR/WDR)

2014
Das kuriose Finnland-Buch
Was Reiseführer verschweigen
Fischer Verlag

2014
Finne dich selbst!
als Hörbuch, erschienen bei WortArt
gekürzte Fassung, es liest der Autor

2014
Finn, der Leuchtturmwärter
Ein Kinderhörspiel in 6 Teilen für die „Bärenbude“
WDR 5, KiRaKa

2014
Wo der Elch wohnt
Eine Kinderradiogeschichte über Finnland
WDR 5, KiRaKa

2014
Finne dich selbst!
1 Kabarettist – 60 Musiker
Ein musikalisch-kabarettistischer Abend mit dem Orchester Hagen

2013
Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick 2013,
(20. Ausgabe) Premiere November

2013
Das total gefälschte Geheimtagebuch vom Mann von Frau Merkel
Scherz-Verlag/Fischer Verlage
(mit Ralf Husmann und Christian Martin)

2013
„Die magische Pfeilspitze“, Kinderhörspiel in zwei Teilen für WDR 5, KiRaKa, gesendet im Oktober

2013
Moderation „5 Jahre Caricatura Museum Frankfurt“, Buchmesse Frankfurt, Oktober

2013
Kabarett-Premiere: Finne dich selbst! Kabarett ins Land der Rentiere (September, Kassel)

2013
„Der Tanz der Glasmacher“, eine Radiogeschichte für Kinder über den Werkstoff Glas, für KiRaKa, WDR 5, gesendet im Juli

2013
„Ympäri Suomen“, Sommerserie über eine Finnland-Umrundung für die TAZ Wahrheit, 11 Folgen

2013
„Das große Buch der Wünsche“, Geschichten & Gedichte, Illustriert von Christine Brand, erschienen im Lappan Verlag, im März 2013

2012
Ab dafür! (19. Ausgabe) Der satirische Jahresrückblick 2012, Premiere November

2012
„Finne dich selbst! Mit den Eltern auf dem Rücksitz ins Land der Rentiere“, eine Reiseerzählung, Fischer Verlag, erschienen im August

2012
„ Holz her! Vom Leben der Zimmerleute“ , eine Radiogeschichte für Kinder über den Beruf des Zimmermanns, für KiRaKa, WDR 5, gesendet im Oktober
   
Weiterhin...
  ...ist Bernd Gieseking Kolumnist bei der TAZ Wahrheit .
   
Leider...
  ... gibt es den wunderbaren „Häuptling eigener Herd“ nicht mehr, die kulinarische Kampfschrift von Vincent Klink und Wiglaf Droste, wo auch immer wieder Texte von Bernd Gieseking erschienen.
   
Jährlich...
  ...moderiert er das „Festival der Komik“ für Caricatura Frankfurt, Museum für Komische Kunst (August), seit jetzt fünf Jahren, und die Verleihung des „Deutschen Karikaturenpreis 2012“ (November), seit jetzt sechs Jahren, ist mit Mitlesern Gast auf dem Open Flair Festival Eschwege (August), organisiert er für verd.di Kassel einen kulturellen Jahresauftakt (immer im April, seit jetzt 10 Jahren, bis zu dessen überraschendem Tod mit R.M. Lüdtke), Gieseking moderiert immer wieder mal für den Literaturmarathon auf WDR 5 (März) und laudatiert Kunstausstellungen, in den letzten Jahren u.a. für Peter Gaymann, Harm Bengen, Til Mette, und und und ...

Daneben stehen Sondergastspiele wie der Jubiläumsabend für die Deutsch-Finnische Gesellschaft mit den Sinfonikern des Stadttheaters Hagen (2.2.2014),
für Tagungen etc. oder Einladungen, z.B. als Gastreferent zur Sommerakademie der Caricatura Kassel, Galerie für Komische Kunst.
Immer wieder mal...
  ... ist er Gast, z.B. bei „Eckengas Mitteilungen für interessierte Dorfbewohner“, „Kabarett-Fest“, „Die Vorleser“, alles auf WDR 5 zu hören
Bisher:
 

2011 Premiere „Hin und weg – ein Kabarettabend zwischen Heimweh und Reisefieber“

2011 „Inuit and Whalers on Baffin Island through German Eyes“, Ludger Müller-Wille, Bernd Gieseking, Übersetzung William Barr, erschienen bei Baraka Books, Montreal, Kanada

2011 Moderation Wilhelm Busch Preis 2011 an Ernst Kahl, in Stadthagen

2011 Ab dafür! (18. Ausgabe) Der satirische Jahresrückblick 2011, Premiere November

2010 „Die Farbe des Wassers“, UA, Stückauftrag des Mindener Stadttheaters, Die Arktisreise des Wissenschaftlers Franz Boas und seines Dieners Wilhelm Weike

2010 „Die Yurumi-Gang – Teil 3 Onkel Herberts Vermächtnis“, Kinderbuch, für DSW 21, Dortmund

2010 CD „Die Yurumi-Gang Teil 3 – Onkel Herberts Vermächtnis“ für DSW 21, Dortmund

2010 Ab dafür! (17. Ausgabe) Der satirische Jahresrückblick 2010, Premiere November

2009 „Die Yurumi-Gang – Der Schatz der Spionin“, Kinderbuch, für DSW 21, Dortmund

2009 April Moderation Wilhelm Busch Preis 2008/2009 an F. W. Bernstein in Stadthagen

2009 Ab dafür! (16. Ausgabe) Der satirische Jahresrückblick 2009, Premiere November

2008 CD „Die Yurumi-Gang – Der Schatz der Spionin“, für DSW 21, Dortmund

2008 Ab dafür! (15. Ausgabe) Der satirische Jahresrückblick 2008, Premiere November

2008 Moderation zur Eröffnung von Caricatura Frankfurt Museum für Komische Kunst, mit u.a. Pit Knorr, Otto, Hans Zippert u.v.a. (Oktober)

2006 – 2008 ab und an Bildungsarbeit, u.a. Seminare für ZFP, Zentrale Fortbildung Programm der ARD/ZDF für aktuelle Radiosatire, zusammen mit Hans Jacobshagen und Lehrauftrag an der ifs, internationale Filmschule Köln, für „Kernkompetenz Humor“

2008, „Giesekings Richtfest“ in der Wandelhalle Bad Wildungen, 9. Ausgabe, Dezember, Thema „Eis- Wasser- Schnee“, Gäste u.a. Carolin Leonhardt, Kanutin, mehrfache Weltmeisterin und Olympia-Teilnehmerin, der Fahrer eines Schneeräumfahrzeugs und ein „Wasserkünstler“, insgesamt 10-teiliges Talkshow-Format für Bad Wildungen, begonnen begleitend in der Bauphase, fortgeführt zur Einweihung und Etablierung der neuen Wandelhalle

2008 „Trolle nach Island“, Kinderhörspiel in 4 Teilen für Lilipuz, WDR 5
2008 CD „Trolle nach Island“, erschienen bei Headroom
2008 „Die Yurumi-Gang, Teil 1, Ameisenbär für Persebeck“, Kinderbuch für DSW 21

2008 Moderation Preisverleihung Dokumentarfilmfest Kassel
2008 Moderation Deutscher Karikaturenpreis 2008 Dresden

 

2007 Ab dafür! (14. Ausgabe) Der satirische Jahresrückblick 2007, Premiere November

2007 Moderation „Himmelsstürmer Variete“, ein Sonderprogramm zum 175. Geburtstag der Kasseler Sparkasse, eine Produktion auf Tournee im nordhessischen Raum. Finale am 2.9. in Baunatal.
2007 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
2007 Trolle nach Irland, Kinderhörspiel in 4 Teilen für Lilipuz, WDR 5
2007 CD „Trolle nach Irland“ bei Headroom
2006 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
2006 CD „Hosen runter“, bei WortArt
2005 „Hosen runter“, (Kabarett-Duo mit Gerlis Zillgens)
2005 CD „Die Yurumi-Gang - Ameisenbär für Persebeck“, Kinderhörspiel für DSW 21, Dortmund
2005 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
2005 CD „Köpper vom Dreier“, bei WortArt
2004 „Köpper vom Dreier“, (Kabarett-Solo)
2004 „Trolle nach Süden“, Kinderhörspiel in 5 Teilen für Lilipuz, WDR 5
2004 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
2004 CD „Trolle nach Süden“

von 2003 bis 2007 war Gieseking Gastgeber der Reihe Literaturlounge, jeweils im BÜZ Minden und Caricatura Kassel, mit zahlreichen Gästen wie Hans Zippert, Jess Jochimsen, Oliver Maria Schmidt, Martin Sonneborn, Katinka Buddenkotte, Jochen Malmsheimer, Fritz Eckenga, Kirsten Fuchs, Ralf Husmann, Moritz Netenjakob, Thomas C. Breuer, Thommie Bayer, Claudia Schreiber, Thomas Gsella, Spider, Rich Schwab, und vielen anderen.

2003 CD „Die Honigkuchenbande“ bei Headroom
2003 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)

2002 CD „Abgeschleppt“ bei WortArt
2002 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)

2001 "Abgeschleppt – ein Männerschicksal" (Kabarett-Solo)
2001 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
2001 165 Tuben Zahnpasta (Kurzhörspiel, HR)
2001 „Die Honigkuchenbande“ ( Kinderhörspiel, WDR, Regie Axel Pleuser, Musik Mike Herting), Erstsendung 24.12.2001

2000 - 2002 "Konrad Krause und die Quacksalber", TV – Kolumne für „Service: Gesundheit", Hessenfernsehen,

2000 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)

1999 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)

1998 "Der Perlentaucher" Kabarett- Stand-Up (Solo)
1998 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
1998 "Aschen – das Atlantis in Deutschland", Hörspiel, Regie Werner Klein
62 Min., Erstsendung 4.Oktober 1998, HR 1
1998 "Im Eis", Ein "Hörstück" über den Arktisforscher Franz Boas und seinen Diener Wilhelm Weike nach deren Tagebüchern, mit Musik von R. Karger Stadttheater Minden, Auftragsarbeit zur 1200 Jahr Feier

ab Mitte der 90 immer wieder Gast und Moderator in "Unterhaltung á la carte", WDR 2, "Unterhaltung für das Erste", WDR 1, "Unterhaltung am Wochenende", WDR 5, "Zugabe", WDR 2, Ensemblemitglied bei "Das war´s! War´s das?", dem satirischen Monatsrückblick auf HR 1, war Gast beim WDR „Kabarett-Fest“, „SWF "Studio-Brettl", „Die Vorleser“, WDR 5, und Gastauftritte in diversen TV-Sendungen RTL "Samstag Nacht" , ARD „Lachmesse Leipzig“, SR, „Roglers rasendes Kabarett“, „Stratmanns“, WDR usw..
etwa in den Jahren 1996 bis 2000 Autor und Gag-Autor für Kalle Pohl, Michael Mittermeier, Ilja Richter und andere

1997 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)

1996 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)
1996 "Kennen Sie Aschen?" – ein satirischer Expeditionsbericht (Kabarett-Solo)
1996 Kinderlieder für Günter Staniewski/ Theater Laku Paka - CD "Turnierkrokodile"

1995 "Breitenauer Wände", Drama
Premiere Oktober 1995, Regie: Michael Leinert, Staatstheater Kassel
1995 "Das Geisterschiff- ein Stadt-Spectaculum"
Auftragsarbeit für die Stadt Emden, Premiere Juni 1995
1995 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett-Solo)

1994/ 95 Hausautor am Staatstheater Kassel

1994 „Ab dafür - der satirische Jahresrückblick“ (Kabarett, mit Gast Günter Staniewski)

1993 "Filmriß – Querschläge im Zwischenhirn" (Solo)
1993 MC "Jetzt aber Ruhe!" (1993), Songtexte für Johannes Schlecht MC
Kabarettsendungen zum 1. Mai für HR 3 TV, im Auftrag des DGB, als Autor und Produzent, mit Ralph M. Lüdtke
1992 "Pessimismus ist heilbar",
1993 "Pro oder Post – sind wir dafür oder danach?",
1994 "Schweinezyklus und Rentenfrage",

1992 Libretto zu "Fußgängerzone", Oper von R. Karger
Premiere Mai 1992, Regie Staatstheater Kassel
1992 „Kompakt und Käuflich, zwei Herren auf dem Weg zur Kunst“, mit Reinhard Karger und Verena Joos
1992 Günter Staniewski/ Theater Laku Paka: "Die Honigkuchenbande" – Kindermusical für Figurentheater (1992)

1991 "Alles in Bar!" (Kabarett Solo)

1990 „Charmante Lügen“, Chansons und Texte mit Johannes Schlecht
1990 „Zentralquartett – Zwei Herren spielen Kabarett“, mit Kurt Sogel
1990 „Gieseking und ich" (Solo-Kabarett)

Preise & Ehrungen
  1971 DLRG-Grundschein
1973 Landesmeister Schüler-Gig-Vierer Leichtgewicht, Essen Baldeney See
1976 13. beim Preisskat bei Zaas, Minden-Kutenhausen
1978 zu viert im Stechen um den Schützenkönig Gut-Ziel Minden Kutenhausen
1990 Passauer Scharfrichterbeil  1. Gruppo di Valtorta 2. Michael Mittermeier 3. Bernd Gieseking
1991 Publikumspreis, St. Ingberter Pfanne
1994 Kulturförderpreis der Stadt Kassel
2000 Westspitzen  Sparte Kabarett
Auszeichnung durch die LVM für 10 Jahre unfallfreies Fahren
20. Mai 2000 Halbmarathon auf dem Rennsteig
(kein Auftritt, gelaufen!), 2836.Platz
2002 Paul-Heidelbach-Medaille, Kassel,
2002 Rheinheimer Satire Löwe, Sparte: Satirische Kurzprosa
2013 Obernburger Mühlstein (prüfte du ob er oben gelistet ist??)
2016 MDR – Kinderhörspielpreis 2. Platz
2016 Mindener Stichling, Sonderpreis

 

wieder zurück